Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Ökumenische Aktion der kath. und evang. Altenheimseelsorge in Bayern

Behütet sein!

Auch in diesem Jahr beteiligen sich die katholischen und evangelischen Altenheimseelsorger/innen wieder an der bayernweiten Aktion zum Internationalen Tag der Pflege.

Behütet sein“ lautet das Motto der diesjährigen Aktion. Das Bild des Engels, der unscheinbar auf dem Dach sitzt, deutet einerseits an, dass jeder seinen Schutzengel hat, andererseits kennen wir den Ausspruch „Du bist ein Engel!“, der Mitarbeitenden sagen kann, wie gut die Sorge um den pflegebedürftigen Menschen gerade tut.

Die kath. und evang. Altenheimseelsorge im Bereich der Diözese Würzburg übernehmen in diesem Jahr wieder die Karte der bayernweiten Aktion, die federführend von Diakon Unglaub vom Evang. Amt für Gemeindedienst gestaltet wurde. Es wird wieder ein Din A 4 - Plakat erstellt, auf das jeder Seelsorger selbst seinen Gruß, bzw. seine Veranstaltung schreiben kann, auch zusätzlich zu den Karten. Die Druckkosten übernimmt die Diözesanstelle. Kosten für eventuelle süße, salzige oder „engelhafte“ „Grüße“ etc. übernimmt die zuständige Pfarrei oder evt. der Träger.Die Karten sind in diesem Jahr auch gut für Mitarbeitende in Sozialstationen oder auch für pflegende Angehörige geeignet. Die Krankenhausseelsorge beteiligt sich mit einem eigenen Motiv ebenfalls am Tag der Pflege.  Die Bestellungen wurden bereits versandt. Wer noch Karten oder Plakate möchte, kann sich bei der Diözsanstelle melden. Solange der Vorrat reicht, werden sie abgegeben. Weitere Materialien zum kostenlosen Download, z.B. auch Bausteine für Gottesdienste finden Sie unter dem angegebenen Link (siehe unten).

Falls Sie eine größere Aktion planen, veröffentlichen wir sie gerne auf unserer Homepage. Auch Berichte über die Aktion in den einzelnen Heimen stellen wir gerne ein. Bitte schicken Sie sie mir per Mail. Bei Fotos fragen Sie bitte nach, ob die abgebildeten Personen mit einer Veröffentlichung einverstanden sind. Im Zweifelsfall lassen Sie es sich bitte schriftlich bestätigen.

Auch wenn die Karte bzw. das Plakat nur ein kleines Zeichen der Wertschätzung ist, meldeten in den vergangenen Jahren viele Seelsorgerinnen und Seelsorger zurück, dass sie durch diese Aktion einen besseren Kontakt zum Pflegepersonal bekamen. Besonders die Träger und Heimleitungen nehmen diese Aktion positiv zur Kenntnis. Die Diözesanstelle AHS bekommt immer wieder Anfragen, ob wir Einrichtungen direkt bedenken könnten, weil die Leitungen die Wertschätzung der Mitarbeitenden durch die Kirche wichtig finden.

 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung